Statements: „Für die ersten eigenen Schritte ins Leben müssen Kinder sich gehörig überwinden. Noch etwas wackelig auf den Beinen lassen sie die Tischkante los und tapsen überglücklich los. Später sind Kindergarten und Schule weitere entscheidende Schritte für die kindliche Entwicklung. Natürlich wollen wir sie dabei begleiten. Und es ist allzu bequem, die Kinder mit dem Auto auf unserem Arbeitsweg kurz abzusetzen, um im quirligen und hektischen Alltagsgeschehen Zeit für ‚Wichtigeres' zu haben – z.B. in Ruhe gemeinsam zu frühstücken. Die Aktionstage ‚Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten' wollen Eltern kein schlechtes Gewissen machen. Aber sie lenken unsere Aufmerksamkeit darauf, dass der Verzicht auf das Elterntaxi auch Vorteile haben kann. Neben den ökologischen und verkehrlichen Aspekten unterstütze ich die Intention der Aktionstage, Kinder – wo immer möglich – in ihrem Bewegungsdrang zu unterstützen. Bewegung ist für die Entwicklung von entscheidender Bedeutung, weil sie damit ihre Welt erkunden und mit ihr in Kontakt treten. Noch als Erwachsene erinnern wir uns an unseren ersten Schulweg ohne Begleitung eines Erwachsenen. Schenken wir unseren Kindern mehr Bewegungsräume. Auch auf dem Weg zur Schule und zum Kindergarten.“



Senatorin Dr. Claudia Bogedan - Präsidentin der Kultusministerkonferenz

Claudia_Bogedan_QF__c__KMK1.jpg

„Für die ersten eigenen Schritte ins Leben müssen Kinder sich gehörig überwinden. Noch etwas wackelig auf den Beinen lassen sie die Tischkante los und tapsen überglücklich los. Später sind Kindergarten und Schule weitere entscheidende Schritte für die kindliche Entwicklung. Natürlich wollen wir sie dabei begleiten. Und es ist allzu bequem, die Kinder mit dem Auto auf unserem Arbeitsweg kurz abzusetzen, um im quirligen und hektischen Alltagsgeschehen Zeit für ‚Wichtigeres' zu haben – z.B. in Ruhe gemeinsam zu frühstücken. Die Aktionstage ‚Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten' wollen Eltern kein schlechtes Gewissen machen. Aber sie lenken unsere Aufmerksamkeit darauf, dass der Verzicht auf das Elterntaxi auch Vorteile haben kann. Neben den ökologischen und verkehrlichen Aspekten unterstütze ich die Intention der Aktionstage, Kinder – wo immer möglich – in ihrem Bewegungsdrang zu unterstützen. Bewegung ist für die Entwicklung von entscheidender Bedeutung, weil sie damit ihre Welt erkunden und mit ihr in Kontakt treten. Noch als Erwachsene erinnern wir uns an unseren ersten Schulweg ohne Begleitung eines Erwachsenen. Schenken wir unseren Kindern mehr Bewegungsräume. Auch auf dem Weg zur Schule und zum Kindergarten.“

 

Zurück